Eigentum

Da sich nichts an den Eigentumsverhältnissen ändert, wird es keine wirklich Benachteiligten geben, niemand muss Angst haben. Niemand muss beim Übergang in diese geldlose Gesellschaft enteignet werden. Eigentum, das man nicht braucht, wird irgendwann von alleine abgegeben. Eigentümer großer Landflächen oder vieler Mietobjekte bleiben trotzdem Eigentümer dieser Immobilien. Aber sie sind kein Wertgegenstand mehr sondern werden allmählich zu einer Last, von der sie sich wahrscheinlich trennen werden. Sie würden nur so viel Land oder Wohnraum behalten, wie sie selbst bewirtschaften können.

Warum?         Wie?         Was wird passieren?     Die dritte Alternative