Ein globaler Schuldenerlass

Jeder Mensch auf der Welt, der verschuldet ist, muss ein Interesse daran haben, dass diese Schulden verschwinden. Auf Grund der allgemeinen Staatsverschuldung betrifft das nahezu alle Menschen auf der Welt.

Diese Entschuldung wäre für alle Betroffenen ein Geschenk.

Wie kann man aber gewährleisten, dass niemand Nachteile dadurch hat?

Wenn gleichzeitig mit den Schulden alles Geld abgeschafft wird, dann wird niemandem etwas weggenommen, denn jeder Mensch der Welt bekommt danach alles, was er braucht, gratis.

Also was ist, würde jeder Mensch dafür stimmen? Ich denke, ja.

Angesichts der Hilflosigkeit der Führer der Welt beim Umgang mit unserer Zukunft wird es keinen anderen Weg geben, um heil aus dieser Misere herauszukommen.

Die Ära des Geldes ist vorbei. Es gleitet uns jetzt vollends aus der Hand. Schon die Tatsache, dass viele für die Menschheit überlebenswichtige Tätigkeiten nicht ausgeführt werden, es auf der anderen Seite Millionen Arbeitslose gibt, die darauf warten, etwas zu tun, ist grotesk. Lagerhallen für Hilfsgüter bersten aus den Nähten und andererseits gibt es fast eine Milliarde Menschen, die hungern. Geld behindert!

Wir brauchen keinen Wettbewerb mehr, um Wachstum zu erzeugen, wir müssen jetzt den Reichtum der Welt gerecht verteilen. Das geht erst, wenn wir das Geld abgeschafft haben.

Der Unterschied zwischen den Reichsten und den Ärmsten ist irreal und absurd. Geld hat seine Funktion als Wertmaßstab verloren.

Die Menschheit produziert mehr als genug, damit alle Menschen gut leben können. Wir brauchen diesen Voucher nicht mehr.

Alle Menschen auf der Welt müssen darüber abstimmen können, dass alle Schulden erlassen werden. Hierfür brauchen wir ein globales Referendum.

Das ist die große Aufgabe, vor der wir stehen.

 

Gratis download
für PC

Gratis download
für Mobiltelefone und Reader

Other languages

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.