Die 12

Die Politik hat inzwischen zu wenig Einfluss auf die Weltwirtschaft, um effektiv mit Maßnahmen zum Klimaschutz eingreifen zu können.

Führungskräfte aus der Wirtschaft lehnen einen Eingriff in die Ordnungsprinzipien von Angebot und Nachfrage strikt ab oder sie geben Statements ab, die eine Stagnation des Wirtschaftswachstums als gefährlich kennzeichnen.

Es handelt sich bei ihnen um kluge Menschen, die selbstverständlich von „Grenzen des Wachstums“ gehört haben oder die die Probleme der Massentierhaltung kennen. Dass sie trotzdem fest an ihren Prinzipien festhalten, erscheint als vollkommen unlogisch.

Die einzige Erklärung hierfür ist, dass diese Menschen abgeschirmt in der Welt des Business leben und zwanghaft damit beschäftigt sind, Gewinne zu sichern. Ohne die Möglichkeit zu haben, über den Sinn ihres Handelns nachzudenken. Sie haben auch große Angst vor dem Markt und hüten sich davor, dort einzugreifen. Aber ist es nicht so, dass der Markt zufällige Eingriffe wie Bankenkrisen oder die durch das alljährliche Christmals Shopping hervorgerufenen erheblichen Nachfrageschwankungen von bis zu 50 % problemlos verkraftet? Warum sollen gezielte Eingriffe in den Markt irreversible Schäden hervorrufen?

Eine Lösung dieses Problems kann es nur geben, wenn man mit den einflussreichen Leuten aus der Wirtschaft oder den Managern direkt einzeln in Kontakt tritt und versucht, ihre Denkweise zu ändern und ihre Augen dafür zu öffnen, dass ihr Prinzip der Gewinnmaximierung Kollateralschäden verursacht, die ethisch nicht mehr vertretbar sind.

Die Frage ist natürlich, wie man mit diesen Führungskräften in Kontakt kommt. Als Einzelner hat man sicher keine Möglichkeit dazu. Anders wäre es, wenn man als Gruppe auftritt, in einer Gruppenstärke mit der magischen Zahl 12 vielleicht? Einfache und aufrechte Menschen mit festem Glauben an eine gute und gerechte Gesellschaft.

Man trifft sich an einem geschützten oder privaten Ort. Der Manager steht im Zentrum eines Kreises und kann sich auch hier als Mittelpunkt fühlen. Es darf keine politische Diskussion aufkommen sondern die Gespräche gehen ausschließlich über ethische Normen und christliche Werte.

Wer hat Ideen oder macht mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.